In Methoden/ Social Entrepreneurship

Evaluation für Runaways – Was Wirtschaftsunternehmen von Social Entrepreneurs lernen können Teil 3

Nur wer regelmäßig seine Wirkung überprüft, kann wirklich erfolgreich sein. Denn wie wollen Sie steuern – ohne zu wissen, wo Sie gegensteuern müssen? Wie wollen Sie Ihren Erfolg steigern – wenn Sie nicht wissen, wie erfolgreich Sie schon sind?

Mit einem ausgewogenen Methodenmix und einer gehörigen Portion Pragmatismus gehen Social Entrepreneurs bei der Frage vor, wie man gesellschaftlichen Wandel und das eigene Zutun zu diesem Wandel messen kann. Grundlage ist dabei eine ausgearbeitete Wirkungslogik oder auch Wirkungskette.

 

Indikatoren auf der Zielwirkungs-Ebene festlegen.

Woran wollen wir Erfolg messen? An welcher Stelle können wir ihn in Zahlen fassen – oder wollen das zumindest probieren? Zu welchem Zeitpunkt wollen wir das tun… und wann dann das nächste Mal? Denn es geht darum gemeinsam ein projektbegleitendes Evaluationskonzept zu erstellen, mit dem Sie immer wieder arbeiten können.

 

Mit sozialwissenschaftlichen Konstrukten abgleichen.

Ein Indikator ist nur so gut wie die Skala, mit der er gemessen wird. Insbesondere dann, wenn wir eben nicht einfach nur „erreichte Kunden“ oder „erzielter Umsatz“ als relevant in Betracht ziehen. Durch unsere umfassende Ausbildung – und unser Netzwerk – kennen wir uns in den gesellschaftswissenschaftlichen Methoden bestens aus und arbeiten uns leidenschaftlich in alle Themenfelder ein. So erreichen wir eine 360° Sicht aus die verschiedenen sozialwissenschaftlichen Methoden.

 

Methoden mixen & Fragebögen erstellen.

Wer nicht fragt, bleibt dumm. Und wer nicht beobachtet, verpasst vielleicht das Wesentliche. So oder so: Nicht jede Methode passt zu jedem Untersuchungsdesign – und nicht jedes Untersuchungsdesign passt auch zu Ihnen. Wichtig ist die Mischung auf Fundiertheit, Pragmatismus – und Simplizität. Schließlich sollen Sie später dasselbe auch allein durchführen können.

 

Daten analysieren & verständlich aufbereiten.

Jetzt geht’s ans Eingemachte: Die erhobenen Daten wollen klug analysiert und noch klüger aufbereitet werden. Denn ganz ehrlich: Wie statistikfest sind Sie eigentlich? Und sagt ein gutes Schaubild nicht mehr als tausend Zahlen? Eben. Mit unserer Kompetenz für sowohl qualitative als auch quantitative Methoden erstellen wir einen umfassenden Bericht, der beim Lesen Spaß macht – wenn denn das Ergebnis stimmt ;-)

 

 

Herzlichen Glückwunsch – Sie haben Ihre Lernreise in Richtung Social Entrepreneurship erfolgreich abgeschlossen! Jetzt bin ich auf Ihre Meinung gespannt: Was konnten Sie von Social Entrepreneurs lernen?